Besondere Saisonale Angebote

Auswahl aus unseren Spezialitäten

  • Schnäggla
  • Omakuchen
  • Bauernlaib
  • Bamberger

10 Jahre FAZ an der Luitpoldbrücke mit Café Niko und Brücken-Apotheke

10 Jahre FAZ  an der Luitpoldbrücke mit Café Niko und Brücken-Apotheke

Gepostet am Mai 4, 2017

10 Jahre FAZ  an der Luitpoldbrücke mit Café Niko und Brücken-Apotheke – am 6. Mai 2017 großes Geburtstagsfest mit abwechslungsreichem Programm ab 9 Uhr.

10 Jahre FAZ an der Luitpoldbrücke – das muss gefeiert werden! Darüber waren sich die beiden treibenden Kräfte für diese Geburtstagsfeier, Bäckermeister Thomas Loskarn und Apotheker Hartmut Held, schnell einig. Mit einem großartigen Geburtstagsfest am Samstag, 6. Mai 2017, wollen sich der Inhaber des Café Niko und der Brücken-Apotheke, die sich jeweils im Erdgeschoss des Facharztzentrums an der Luitpoldbrücke – so der offizielle Name des modernen Glasgebäudes – bei ihren Stammkunden bedanken. Im Mittelpunkt dieses Aktionstages steht ein besonderes Backwerk: eine Erdbeerschnitte mit einer Länge von 10 Metern! Diese enorme Schnitte wird Thomas Loskarn in seiner Backstube backen. „So eine lange Erdbeerschnitte gab es wohl bisher noch nicht in Bamberg“, so der Bäckermeister. Der Gesamterlös aus dem Verkauf der Erdbeerschnitten geht zu 100% an die gemeinnützige Aktion der Lebenshilfe „integra Mensch“, die Menschen mit Handicap unterstützt. Die Zutaten für diese Erdbeerschnitte werden von der Brücken-Apotheke, der Praxis Dr. Wolfgang Käfferlein und Kollegen, der Hypnose-Praxis Knarik Martirosyan sowie der Bäckerei Loskarn gespendet. Außerdem erwartet die Geburtstagsgäste am 6. Mai 2017 ab 9 Uhr ein abwechslungsreiches Festprogramm (s. oben).

Thomas Loskarn und Hartmut Held erinnern sich, dass es vor gut zehn Jahren an dieser Stelle an der Luitpoldbrücke noch ganz anders aussah. „Hinter einer hohen Mauer verbarg sich Brachland, das von den Architekten Schlosser und Keller aus dem Dornröschenschlaf geweckt wurde“, so Loskarn. Der Bäckermeister zog mit der Gründung des FAZ mit seinem Café Niko in das Erdgeschoss und hat diesen Schritt bis heute nicht bereut. Auf den Namen seines Cafés angesprochen, erzählt der Bäcker, dass es eine Reminiszenz an seinen zu früh verstorbenen Vater Nikolaus Loskarn ist. „Wir mussten schnell etwas finden, das sich einprägt und nicht alltäglich war. Und so kamen wir auf Café Niko, das inzwischen sehr bekannt ist.“ Ebenso wenig bereut Hartmut Held seine Beteiligung an dem FAZ. Seine Brücken-Apotheke konnte sich durch ihre kundenfreundlichen Öffnungszeiten und den umfassenden pharmazeutischen Service in den vergangenen zehn Jahren einen großen Kundenstamm aufbauen.

Im Anschluss an das Fest lädt die Brücken-Apotheke vom 8. bis 13. Mai 2017 zu einer Aktionswoche „10 Jahre Brücke“ mit täglich wechselndem Programm ein.

Mehr