Kuchenschlacht zur Meisterschaft

Kuchenschlacht zur Meisterschaft

Gepostet am Jun 21, 2010

Bambergs Leckerbäcker gratuliert auf seine süßeste Art

Kuchenschlacht zur MeisterschaftKlar – Goldmedaillen, Meisterschale, Pokal, alles ganz toll – aber was ist dieser Klimbim gegen die echte Meistertorte von Leckerbäcker Thomas Loskarn? Nichts! Das dachten sich auch die Spieler der Brose Baskets, die sich im Bamberger Rathaus in’s goldene Buch der Stadt eintrugen, und als Belohnung für ihre Leistung dann eben die leckere Erdbeer-Bisquit-Torte aufessen durften.

Nachtschicht für den Leckerbäcker

Während sich die Brose Baskets – nach der Meisterschaftsparty auf dem Maxplatz – eine ordentliche Mütze Schlaf gönnen konnten, ging der Leckerbäcker direkt vom Ort des Geschehens in seine Backstube in der Wunderburg. Zusammen mit zwei basketballbegeisterten Lehrlingen entstand in Windeseile das Konzept für die süße Überraschung.

Kuchenschlacht zur Meisterschaft„Es war gar nicht so einfach, die Basketballfarbe hinzubekommen“

Tja, das dauerte etwas, bis die richtige Lebensmittelfarbe für die Marzipandecke gemischt war, die Dekorationsbildchen erstellt und natürlich die vielen verschiedenen Teige gerührt und gebacken waren. Dazu Erdbeeren schneiden, Joghurt und Quark damit anrühren, und am Ende alles zu einem Kunstwerk zusammenfügen. „Wir hatten ja nur eine Chance, wie Tibor Pleiß bei seinem letzten Freiwurf“, seit der Meisterschaft spricht man in der Leckerbäcker-Backstube Basketball.

Freak City bemeistert!

Frisch gestärkt – die Torte war in der Rekordzeit von einer Viertelstunde in die Mägen der Basketballhelden gewandert – konnte es dann zum Gruppenbild gehen. Nun können sich also alle auf die nächste Saison freuen – die Fans und der Leckerbäcker, wenn die Mannschaft wieder Meister wird, und die Mannschaft, weil sie dann auch wieder so eine tolle Meistertorte bekommt!

Mehr